Historie

Das Unternehmen Karl Elektronikbau GmbH (nachfolgend Werk 1) wurde 1980 von Herrn Lothar Karl in Reichelsheim gegründet.

Die ersten Aufgaben bestanden darin, als Subunternehmen für namhafte Firmen der Elektroindustrie, Lohnarbeit durchzuführen. Durch die gute Auftragslage, die aus der täglichen Arbeit resultierende Erfahrung und das stetig wachsende Knowhow wurde die angemietete Betriebsstätte schon bald zu klein. Im Jahre 1983 entschloss man sich deshalb in die Zukunft zu investieren.

Gruppenfoto Karl Elektronikbau

1985 wurde eine neue Fertigungsstätte in Reichelsheim bezogen. Dabei ist es uns gelungen, durch überzeugende Qualität und Liefertreue eine Reihe zufriedener Kunden zu gewinnen, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Seit 1990 sind Schaltschrankbau für Firma Siemens AG, Frankfurt/Main, und Flachbaugruppenfertigung der Schwerpunkt der Tätigkeiten des Werkes 1.

Seit Juli 1997 ist die Karl Elektronikbau GmbH nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Zum 01.01.1999 wurden Räumlichkeiten im Hause der Firma Messer Cutting & Welding GmbH, in Groß-Umstadt, angemietet. In dieser Fertigungsstätte (nachfolgend Werk 2) werden Schaltschränke und Steuerungen sowie deren zugehörige Kleinteile nach direkter Kundenvorgabe gefertigt und funktionsgeprüft.

Im Oktober 1999 verstarb unerwartet Herr Lothar Karl, der bislang der Geschäftsführer der Karl Elektronikbau GmbH war. Ab 2000 übernahm Rosemarie Karl die Geschäftsführung mit dem Ziel, die Firma im Sinne ihres Mannes weiterzuführen.

Seit 2002 ist die Firma ABB AG, in Hanau/Groß-Auheim, zu einem weiteren Großkunden geworden.

Seit dem 01.03.2004 wurden uns eigene Räumlichkeiten im Hause der Firma ABB AG Hanau/Groß-Auheim zur Verfügung gestellt. In dieser Fertigungsstätte (nachfolgend Werk 3) werden Schaltanlagen verkabelt, Baugruppen sowie Hochstrommodule nach Kundenvorgabe gefertigt und funktionsgeprüft.

Seit dem 15.03.2007 wurde aufgrund der Auslastung seitens ABB AG eine weitere Räumlíchkeit in Reichelsheim angemietet. In dieser Fertigungsstätte (nachfolgend Werk 4) werden die Schaltschränke für den Kunden ABB AG gefertigt.

Zum 01.03.2010 wurde die Tochtergesellschaft Karl Anlagenbau GmbH, Landwehrstr. 55 in 64293 Darmstadt, gegründet.

Gruppenfoto Karl Anlagenbau

Diese hat die Räumlichkeiten und die Mitarbeiter der insolventen GRS Schaltanlagen GmbH übernommen. Das Geschäftsfeld der Karl Anlagenbau GmbH ist spezialisiert auf den Schaltschrankbau in der Automobilindustrie.

Die Kenntnisse unserer Mitarbeiter entsprechen den jeweiligen erforderlichen Anforderungen. Unser Preis-/Leistungsverhältnis ist bedingt durch unsere niedrigen Overhead-Kosten sehr günstig, ohne dass es dabei zu Abstrichen in der Qualität kommt.

Zum 01.05.2014 zog die Fertigung Werk 4 von Reichelsheim nach Brensbach/OT. Nieder-Kainsbach.

Historie